Samstag, 22. Januar 2011

Rosalige Aussichten : der Januar

Auch ich mache mit beim BOM von Ula Lenz und das ist mein Januar-Block


Zuerst wollte ich mir ja einen Regenbogenkristallsternequilt *wasfüreinwort* machen, aber irgendwie kam ich mit den originalgroßen Vorlagen nicht so richtig klar. Einfach zu klein für mich als PP-Neuling. Daher habe ich die Vorlagen auf 200 % vergrößert und dadurch bekomme ich Maße die eine neue Decke ergeben. Und da meine Oma nächstes Jahr ihren 80. Gebursttag feiert, habe ich auch gleich die Stoffe genommen, die ich für sie mal rausgesucht und eigentlich auch schon wieder verworfen hatte. Dann warte ich jetzt mal gespannt auf die nächsten 11 Monate.

Liebe Grüße
Heike

Ich hab mal wieder was genäht

Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen mal meine ganzen Schnittmuster zu benutzen. Wenigstens ein einziges mal möchte ich doch mal alle meine Schnitte benutzen. Ich will doch nicht umsonst Geld ausgegeben haben und ich muß doch unbedingt Stoffe reduzieren. Denn ich muß meine Stoffe alle in einen Schrank rein bekommen, sonnst kann ich mir keine Nähecke zulegen. Tja, wenn kein Stoff weg kommt, dann gibbet halt auch keinen Platz fürs Näheckchen. Sind ja nur so 6 grosse Umzugskisten die vernäht werden müssen, der Rest passt dann hoffentlich in einen 1,5 m breiten Schrank *ganzdollhoff*

*************************

Den Anfang habe ich mal mit 2 Oberteilen für meine grosse gemacht. Beides noch etwas reichlich aber die Mäuse wachsen viel zu schnell.

Larima in 134/140


Hermosa in 134/140
Das Oberteil habe ich um 5 cm verlängert und nun sieht es aus als wäre es ein Kleid und passt damit nächstes und evt. sogar noch übernächstes Jahr. Mal sehen ob der Stoff so lange durchhält.




Sonntag, 2. Januar 2011

erster Post im neuen Jahr

So ihr lieben,

ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr. Mir hat das neue Jahr gleich mal eine Erkältung mitgebracht. Aber kein wunder, durfte ich doch Mini-Mausi beim Knallern so lange auf dem Arm halten bis die Herschaften (gr. Sohn und Göga) endlich fertig waren, mit ihrer Knallerei. Ich durfte auch nicht rein gehen, denn dann wurde aufs heftigste protestiert. Und zu guter letzt ist sie mir noch auf dem Arm eingeschlafen *stöhn* Nicht bewegen hieß es da. Meine Arme sind mir fast abgefallen. Aber trotz allem war es schön bei meiner Schwägerin.

*******************************************

Hier jetzt den im letzten Jahr schon angesprochenen Baby-Quilt.


Für ein kleines Mädchen, welches gestern geboren werden sollte. Aber welches Baby kommt schon an dem errechneten Termin auf die Welt. Sicherlich nicht viele.

Gemacht aus vielen Blöcken, die schon eine ganze Weile bei mir von einer in die andere Ecke geschoben wurden. Ich hoffe die Mama freut sich. Als ich begonnen habe alle Blöcke auf ein einheitliches Maß zu bringen, gefiel mir die Farbzusammenstellung überhaupt nicht. Aber je weiter ich gekommen bin, umso besser gefiel er mir. Und mittlerweile finde ich ihn richtig schön.


Das gute Stück misst ca. 1,15 x 1,55 m. Da hat die kleine für lange Zeit Freude an ihrem Quilt.


Liebe Grüße
Heike